Begrenzte medizinische Anwendung

Information für TherapeutInnen

Im Rahmen von Ausnahmebewilligungen für begrenzte medizinische Anwendung (auch „COMPASSIONATE USE“ genannt) können seit 2014 psychedelika-assistierte Therapien (PAT) durchgeführt werden.

Diese Behandlungen sollen im Sinne einer Qualitätskontrolle, aber auch im Hinblick auf eine zukünftige Gesamtauswertung durch die TherapeutInnen mit einem Set von Fragebögen dokumentiert werden.

Die Fragebögen können hier heruntergeladen werden. Ebenso liegt eine Instruktion bei, zu welchem Zeitpunkt welcher Fragebogen angewandt werden soll.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr.med. Y. Schmid, Universitätsspital Basel (Yasmin.Schmid@usb.ch).

Depuis 2014, des thérapies assistées par psychédéliques (PAT) peuvent être réalisées dans le cadre d’autorisations exceptionnelles pour un usage médical limité (également appelé „compassionate use“).

Ces traitements devraient être documentés à l’aide d’un ensemble de questionnaires dans le cadre d’un contrôle de qualité, mais aussi en vue d’une future évaluation globale de ces traitements.

Ces questionnaires peuvent être téléchargés ici. Vous trouverez également en annexe des instructions sur le moment où chaque questionnaire doit être utilisé.

Pour toute question, veuillez vous adresser au Dr Y. Schmid, Hôpital universitaire de Bâle (Yasmin.Schmid@usb.ch).

Anbei finden Sie (in englischer Sprache) eine detaillierte Liste mit den Hinweisen zu Interaktionen von Medikamenten mit den jeweiligen Psychedelika MDMA, LSD und Psilocybin. Diese Liste wurde vom Universitätsspital Basel, Prof. Matthias Liechti und Dr. med. Yasmin Schmid erstellt. Die Liste wird von Zeit zu Zeit aktualisiert.

Vous trouverez ci-joint (en anglais) une liste détaillée des indications sur les interactions des différents médicaments avec les psychédéliques MDMA, LSD et psilocybine. Cette liste a été établie par l’Hôpital universitaire de Bâle, le professeur Matthias Liechti et Dr. med. Yasmin Schmid. La liste sera mise à jour de temps en temps.

Video zur Psychedelika-assistierten Therapie (PAT)

Die drei Psychiater/Psychotherapeuten und SÄPT-Mitglieder Torsten Passie, Peter Oehen und Peter Gasser sprechen über ihre professionellen Erfahrungen mit der Psychedelika-assistierten Therapie und geben Einblicke in das, was diese Therapieform zu erreichen vermag.


If you would like to watch the video with English subtitles, please click here.

Si vous souhaitez regarder la vidéo avec sous-titres français, veuillez cliquer ici et activer le sous-titre français.

Schweizerische Ärztegesellschaft für Psycholytische Therapie

Bei Fragen lesen Sie sich bitte zunächst die Informationen auf unserer Webseite sowie die häufig gestellten Fragen (FAQ) durch.
Für darüber hinausgehende Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.
SÄPT Kontaktformular

Mitteilung an die SÄPT

Bittte füllen Sie die folgenden Felder aus



Allgemeine Anfrage

Bitte beachten Sie, dass wir aktuell keine Kontakte zu TherapeutInnen vermitteln und auch keine Liste mit BehandlerInnen zu Verfügung stellen können. Wir bitten Sie von entsprechenden Anfragen abzusehen.


Psychedelika-assistierte Therapie (PAT)

Hier können sowohl Fachpersonen als auch Patienten allgemeine Fragen bezüglich einer Therapie mit psychedelischen Substanzen stellen, welche in den FAQ´s noch nicht beantwortet wurden. Bitte lesen Sie sich diese zunächst durch unter https://saept.ch/faq/. Bitte beachten Sie jedoch unbedingt, dass wir aktuell keine Kontakte zu TherapeutInnen vermitteln und auch keine Liste mit BehandlerInnen zu Verfügung stellen können. Wir bitten Sie von entsprechenden Anfragen abzusehen.